LDOX.Connector for SAP Solutions

Der Weg zur SAP-Zertifizierung von LDOX.SAP

In diesem Blogartikel werfen wir einen Blick darauf, wie die SAP-Zertifizierung unseres ‚LDOX.Connector for SAP Solutions‘ erfolgte.

SAP-Zertifizierung

Interview mit Michael Koch und Jochen Stark

Unser LDOX.Connector for SAP Solutions verbindet die DMS-Systeme „Comarch ECM iS InfoStore“ und „Kendox InfoShare“ nahtlos mit dem ERP-System von SAP, sowohl mit SAP R3 als auch mit SAP 4 HANA.

Eine zentrale Rolle spielten dabei Michael Koch, der den Konnektor auf der DMS-Seite für die eks informatik gmbh entwickelte, und Jochen Stark (valantic Business, Technology & Transformation GmbH), der für die Anbindung an SAP verantwortlich war. In diesem Beitrag teilen sie ihre Erkenntnisse und Erfahrungen auf dem Weg zur SAP-Zertifizierung des Konnektors.

Herr Koch, wie kam es zur Entwicklung des ‚LDOX.Connector for SAP Solutions‘?

Michael Koch:

Die Idee zur Entwicklung des Konnektors entstand aus der Notwendigkeit, die beiden DMS-Systeme „Comarch ECM iS InfoStore“ und „Kendox InfoShare“ effizient mit dem ERP-System SAP zu verbinden. Viele Unternehmen verwenden sowohl SAP als auch eines dieser DMS-Systeme, und es gab einen klaren Bedarf, Daten nahtlos zwischen ihnen auszutauschen. Daher haben wir uns dazu entschlossen, den Konnektor zu entwickeln.

 

Was ist die Aufgabe des Konnektors?

Michael Koch:

Die Aufgabe von ‚LDOX.Connector for SAP Solutions‘ besteht darin, eine rechtskonforme Dokumentenarchivierung der in SAP Produkten erzeugten Dokumente zu ermöglichen. Er dient als Verbindungsglied zwischen SAP Produkt und einem DMS (Dokumenten Management System) wie Kendox InfoShare oder Comarch ECM iS „InfoStore“. Durch die Anbindung des Konnektors über die SAP ArchiveLink Schnittstelle können Eingangs- und Ausgangsdokumente, Drucklisten und Reorganisationsobjekte nahtlos und revisionssicher in einem DMS archiviert werden. Der Konnektor ermöglicht die unveränderbare Speicherung der Originaldokumente und gewährleistet somit die Erfüllung der gesetzlichen Anforderungen an die revisionssichere Archivierung. Zudem unterstützt er das SAP-ArchiveLink Barcodeverfahren und ermöglicht die Anzeige archivierter Belege direkt aus den SAP ERP Standardtransaktionen.

Welche Herausforderungen gab es bei der Entwicklung des Konnektors?

Michael Koch:

Eine Herausforderung bestand darin, die Kompatibilität zwischen den verschiedenen Systemen sicherzustellen. Jedes System hatte seine eigene Datenstruktur und seine spezifischen Anforderungen. Daher war es entscheidend, eine flexible Lösung zu entwickeln, die in der Lage ist, Daten aus SAP Produkten zu extrahieren, sie in das richtige Format für das DMS umzuwandeln und sie dann nahtlos ins DMS zu integrieren. Zudem mussten wir sicherstellen, dass der Konnektor stabil und sicher funktioniert.

Herr Stark, wie haben Sie die Anbindung des Konnektors an SAP ERP und SAP S/4HANA realisiert?

Jochen Stark:

Die Anbindung an das SAP ERP erfolgt über die ArchiveLink Schnittstelle, die von SAP für den Dokumentenaustausch entwickelt wurde. Wir haben intensiv daran gearbeitet, dass unser Konnektor die Anforderungen von SAP erfüllt und reibungslos mit der bestehenden SAP Infrastruktur zusammenarbeitet. Dies beinhaltet die Entwicklung einer Schnittstelle für das aktuelle Integrationsszenario “S/4-BC-AL 7.40”, das die Implementierung der erforderlichen Funktionen, Authentifizierungs- und Autorisierungsmechanismen sowie Barcode Integration vorsieht.

Wie verlief der Zertifizierungsprozess bei SAP?

Jochen Stark:

Der Zertifizierungsprozess war anspruchsvoll, aber sehr lohnenswert. Wir mussten umfangreiche Tests durchführen und sicherstellen, dass der Konnektor alle erforderlichen Standards und Best Practices erfüllt. Dies umfasste sowohl funktionale Tests als auch Performance-Tests, um die Leistungsfähigkeit des Konnektors unter realen Bedingungen zu überprüfen. Nach erfolgreichem Abschluss dieser Tests erhielten wir die offizielle Zertifizierung von SAP.

Was bedeutet die SAP-Zertifizierung für ‚LDOX.Connector for SAP Solutions‘?

Michael Koch:

Die SAP-Zertifizierung ist ein bedeutender Meilenstein für unseren Konnektor. Sie bestätigt, dass unser Konnektor die hohen Qualitätsstandards von SAP erfüllt und nahtlos mit der SAP Infrastruktur zusammenarbeitet. Dadurch gewinnen wir das Vertrauen der Kunden, die auf SAP setzen, und können ihnen eine zuverlässige und effiziente Lösung bieten, um ihre DMS-Systeme mit SAP Produkten zu verbinden.

Welche Vorteile bietet der ‚LDOX.Connector for SAP Solutions‘ für Unternehmen?

Michael Koch:

 

R

Rechtskonforme Dokumentenarchivierung

Durch den Konnektor können Unternehmen sicherstellen, dass ihre in SAP erzeugten Dokumente revisionssicher und rechtskonform archiviert werden. Dies entspricht den Anforderungen der GoBD und anderen gesetzlichen Vorgaben.

R

Effiziente Integration

Der Konnektor ermöglicht eine nahtlose Anbindung von SAP an ein DMS wie Kendox InfoShare oder Comarch ECM iS „InfoStore“. Dadurch können Unternehmen ihre dokumentenbezogenen Prozesse effizienter gestalten und die Zusammenarbeit zwischen SAP und dem DMS optimieren.

R

Verbesserte Revisionssicherheit

Durch die unveränderbare Archivierung der Originaldokumente im DMS gewährleistet der Konnektor eine hohe Revisionssicherheit. Unternehmen können auf diese Weise ihre Compliance-Anforderungen erfüllen und sich vor rechtlichen Risiken schützen.

R

Vereinfachte Dokumentenverwaltung

Der Konnektor ermöglicht es, SAP ERP Eingangs- und Ausgangsdokumente, Drucklisten und Reorganisationsobjekte problemlos im DMS zu archivieren. Dadurch wird die Dokumentenverwaltung erleichtert, und Unternehmen können schnell auf relevante Informationen zugreifen.

R

Nutzung von SAP GUI Standardfunktionen

Die archivierten Belege können mit den bekannten SAP GUI Standardfunktionen angezeigt werden. Mitarbeiter müssen sich nicht mit einer neuen Benutzeroberfläche vertraut machen, sondern können auf gewohnte Werkzeuge zurückgreifen.

R

Unterstützung von SAP-Barcodeverfahren

Der Konnektor bietet Unterstützung für das SAP-Barcodeverfahren. Dadurch können Unternehmen ihre Dokumente effizienter verarbeiten und die Genauigkeit der Dateneingabe verbessern.

R

Flexible Lizenzierung

Die Lizenzierung des Konnektors erfolgt nicht auf Basis der zugreifenden Benutzer, sondern pro produktiver SAP ERP System ID (SID). Dies ermöglicht eine flexible Anpassung der Lizenzierung an die Bedürfnisse des Unternehmens.

Überblick über die Funktionen LDOX.Connector for SAP Solutions

 

Mehr über die SAP-Archivierung erfahren

Erfahren Sie mehr, wie Sie SAP-Dokumente, Drucklisten und Objekte revisionssicher archivieren, sowie über das SAP-Barcode-Verfahren und den SAP-Index-Download auf unserer Produktseite.