LDOX – Living Documents

LDOX.Flow

mit digitalen Arbeitsabläufen schneller zu mehr Transparenz

Workflows gestalten war noch nie so einfach. Mit LDOX.Flow designen Sie dokumentenbasierte Workflows einfach in einem Designer und Ihre Mitarbeiter greifen mittels browserbasiertem Client auf die Dokumente und den Freigabeprozess zu.

Mit dem Softwarepaket, bestehend aus den LDOX.Flow Workflowdesigner (Gestaltung Workflow) und den Workflow Benutzerlizenzen (Freigeberlizenzen), digitalisieren Sie Freigabeprozesse in Ihrem Unternehmen.

Unsere Workflowlösung kann entweder unabhängig von anderen Softwarelösungen eingesetzt werden oder mit anderen Softwarelösungen verbunden werden. Die Einsatzgebiete sind vielfältig und individuell gestaltbar. 

Typische Anwendungen für LDOX. Flow

Z

Genehmigungsworkflow

i

Rechnungseingangs Workflow

l

Vertragsfreigabe Workflow

Eingangspost Workflow

Urlaubsschein Workflow

... und viele andere mehr

LDOX.Flow Designer

Mit dem Drag & Drop Workflow Designer planen Sie über eine intuitive Oberfläche Ihre dokumentenbasierten Workflows. Mit einfachen Bausteinen setzen Sie den Ablauf der Dokumente im Freigabeprozess sowie Entscheidungsparameter für unterschiedliche Abläufe (z.B.: Freigabebetrag über 2.000 EUR) fest.

Durch die Möglichkeit, den Nutzern Rollen oder Benutzergruppen zuzuordnen, definieren Sie Berechtigungen und Zugriffsrechte auf die einzelnen Freigabeschritte.

Workflow Client

LDOX.Web auf dem Smartphone

Die Workflow-Benutzer steigen über einen Webclient (z.B. über Google Chrome) in LDOX.Flow ein. Über die Aufgabenkorb-Übersicht haben die Benutzer die Möglichkeit, alle offenen – den Benutzer betreffenden – Freigabeschritte einzusehen. Egal ob der Zugriff über das Smartphone, das Tablet oder den Desktop PC erfolgt – durch das responsive Design passt sich LDOX.Flow Ihren Anzeigemöglichkeiten an.

Je nach Workflowkonfiguration können durch den Benutzer Indexwerte erfasst, verändert, Begleitdokumente angehängt, „Freigaben“ oder „Ablehnungen“ erteilt sowie die Aufgabe delegiert werden.

Durch die intuitive Bedienung bedarf es für die Benutzer keiner langer Einschulungszeit. Mit der integrierten Dokumentenanzeige werden die Workflowdokumente direkt im Prozess angezeigt und können mit Annotationen (Textvermerken, Unterschriften, Stempeln…) versehen werden.

Bereits erteilte Freigaben bzw. Workflow-Vorgänge können einfach über den Workflow Client gesucht und gefunden werden.

Die Vorteile

LDOX.Flow eignet sich für Unternehmen …

Z

… die aktuell papierbasierte Workflows digitalisieren möchten

Z

… die sich über einfache Art und Weise Workflows selbst zusammenstellen wollen

Z

… die Dokumente und Freigabevorgänge schnell und einfach recherchieren möchten

Z

… die digitale Workflows zur Dokumentation der Freigabe und Bearbeitungssteps anwenden möchten

Z

… die eine Übersicht über die Freigabeprozesse und den Status der Prozesse im Unternehmen benötigen

Anbindungsmöglichkeiten

Egal ob E-Mail-Programm, Dokumentenmanagementsysteme (DMS) bzw.  Enterprise-Content-Management Systeme (ECM), Enterprise-Resource-Planning (ERP) oder andere Programme…

…mit unseren vielseitigen Connectoren können diese Anwendungen an LDOX.Flow angebunden werden. Somit wird auch ein automatisches Starten des Workflows aus diesen Anwendungen ermöglicht. In weiterer Folge können gewonnene Informationen wieder an diese Systeme zurückgespielt und verarbeitet werden.

Anbindungstipp für Eingangsrechnungsverarbeitung

Mit unserer OCR Lösung LDOX.smartINVOICE können Rechnungen automatisch ausgelesen, indexiert und so mit allen Informationen dem Workflow zugeführt werden. So vermeiden Sie zusätzliche manuelle Schritte in der Datenerfassung und bei der Dokumentenverarbeitung.

Workflow mit LDOX.Flow

Lizenzierung

Die Lizenzierung von LDOX.Flow erfolgt als Softwarepaket, in welchem der LDOX.Flow Designer sowie die benötigte Anzahl von Benutzerlizenzen enthalten sind.  

Ebenfalls im LDOX.Flow Angebot inkludiert ist ein Dienstleistungspaket bestehend aus der Installation und Basiskonfiguration des Programmes, Onlineworkshop für die Individualisierung, Schulung für die Poweruser und einem Tag Individualisierungen und Anpassungen.

Technische Voraussetzungen

LDOX.Flow kann sowohl in der Cloud als auch als „On-Premise-Lösung“ betrieben werden.

Voraussetzungen sind dabei:

  • Windows Server 2016 und .NET Framework 4.6.1
  • SQL-Server (ab Express)
  • Verteilbar auf mehrere Systeme (Nachträglich trennbar)

Die Anwendung ist virtualisierbar (VMWare) und kann an verschiedene DMS bzw. ERP Systeme angebunden werden.

Mit uns ins digitale Zeitalter