LDOX – Living Documents

LDOX.Cold

Alle Zeichen stehen auf Modernisierung

Mit LDOX.Cold können IBM i Druckdateien im Textformat aufgetrennt, indexiert und in das Dateiformat PDF konvertiert werden. Als Ergebnis werden dokumentbasierte PDF Dateien und Indexdateien für das Zielsystem bereit gestellt.

Optional kann ein grafisches Formular (Overlay) den Druckdaten beigemischt werden.

Der Cold Monitor dient dem Administrator zur einfachen Kontrolle der verarbeiteten Spools.

Die Kommunikation zwischen dem IBM i und Windows Server erfolgt via TCP/IP.

Die Aufbereitung und Verarbeitung von Druckdateien erfolgt in folgenden drei Schritten:

1. Registrierung
Anhand der definierten Spoolprofile werden die Druckdateien automatisch registriert.

2. Konvertierung
In einem weiteren Schritt werden die Spooldaten in PDF konvertiert. Folgende Konfigurationen können dabei hinterlegt werden:

  • SCS und PTOCA Druckdateien mittels internem Konverter in Text-PDF Dateien
  • IPDS und AFPDS Druckdateien mit IBM i Host-Print-Transform (HPT) in Grafik-PDF Dateien. Der HPT-Modus unterliegt gewissen Betriebssystem bedingten Einschränkungen, z.B. können Druckdateien nur bis zu einer bestimmten Grösse verarbeitet werden.
  • Optional können externe Konverter eingebunden werden.

3. Archivierung
Als letzter Schritt erfolgt die Indexierung und Archivierung aufgrund des Indexierungsprofils.
Diese Einstellungen können getätigt werden:

  • Dokumenttrennung, z.B. pro Rechnung eine PDF Datei, mit konfigurierter Anzahl Seiten, Prüfung konstanter Werte, Prüfung Änderung
    Feldwerte
  • Indexextraktion laut Positionsfestlegung oder dynamische Ermittlung der Feldwerte ohne feste Position (Eyeball), optionale Datumskonvertierung, Zuweisung konstanter Werte, Formatkonvertierungen, Zusammensetzung mehrerer extrahierter Werte
  • IBM i Index-Exit zur Validierung und Manipulation der extrahierten Werte vor der Übergabe an das Zielsystem, z.B. zur Ermittlung eines
    Matchcodes aus dem Kundenstamm mittels extrahierter Kundennummer
  • Kombinierte Spooldatei Archivierung zur Integration in Output Management Systeme, wie z. B. Interform oder Spoolmaster (Die Spooldatei wird nur zur Indexierung der PDF Datei verwendet.)
  • Beimischung von Overlays (PDF Manipulation)

Die Original Druckdateien können anschliessend automatisch verschoben bzw. gelöscht werden.

Unterstützte Archivierungssysteme

  • Comarch ECM iS (InfoStore) für IBM i
  • Kendox InfoShare
  • EASY ENTERPRISE x / i
  • HABEL DMS
  • Windows Dateisystem

Mit uns ins digitale Zeitalter

Jetzt unverbindliche Informationen anfordern und kostenlose Erstberatung erhalten.

Datenschutz

14 + 8 =

Newsletter Anmeldung