Skip to main content

Dachser SE modernisiert die Archivierung der Belege

Im Bereich des Dokumenten-Managements sieht sich der weltweit aktive Transport- und Logistikdienstleister Dachser SE mit einer Reihe von Anforderungen konfrontiert. Über alle Geschäftsbereiche hinweg fallen jährlich über 75 Millionen Belege an. Diese müssen aus unterschiedlichen nationalen und internationalen Quellen ins DMS-Archiv überführt und allen berechtigten Anwendern, Partnern, Kunden sowie angeschlossenen Systemen wieder zur Verfügung gestellt werden.

Erfahren Sie mehr im Auszug aus dem IT-DIRECTOR

Eisele GmbH setzt bei der digitalen Ablage auf LDOX

Gemeinsam mit der eks informatik gmbh nahm Eisele ein Projekt zur umfassenden Digitalisierung der bisherigen Papierablage sowie der Arbeitsvorbereitung in Angriff. Außerdem führte das Unternehmen eine automatische Versandmöglichkeit von Geschäftsdokumenten per Mail sowie eine Integration ins ERP-System oxaion ein.

Erfahren Sie mehr im Anwenderbericht

FLEX hat beim Dokumentenmanagement den Dreh raus

Die als „FLEX“ bekannten Winkelschleifer der FLEX-Elektrowerkzeuge GmbH gelten als Gattungsname für eine ganze Gerätekategorie. 1922 mit der namensgebenden flexiblen Antriebswelle erfunden, erfüllen heute eine Vielzahl moderner Geräte die Anforderungen beim Bauen, Sanieren und Polieren sowie in der Metall und Steinbearbeitung. Mit den LDOX Lösungen der eks informatik gmbh hat sich das Unternehmen nötige Freiräume im Bereich des Dokumentenmanagements verschafft.

Erfahren Sie mehr im Anwenderbericht

Wiener Bauträger GESIBA digitalisiert Rechnungsläufe und bindet Außendienst über das iPad an

Die Wiener Gemeinnützige Siedlungs- und Bauaktiengesellschaft – kurz Gesiba – ist einer der größten Bauträger Österreichs. Entsprechend hoch ist das Aufkommen an Belegen, wie etwa Papierrechnungen, Ausschreibungen, Nebenkostenauflistungen, Stück- und Checklisten oder Lieferscheinen. Gemeinsam mit eks wurden jetzt digitale Abläufe geschaffen.

Erfahren Sie mehr im Anwenderbericht

Haberkorn - Dokumentenmanagement im Dauereinsatz

15 Millionen digitale Dokumente im Archiv und täglich kommen weitere in bis zu fünfstelliger Höhe in unterschiedlichen Formaten hinzu – bei der österreichischen Haberkorn Holding AG ist das DMS-System Comarch ECM iS (InfoStore) enorm gefordert.

Erfahren Sie mehr im Anwenderbericht

Lebkuchen Schmidt vertraut auf Zuverlässigkeit der Silent Cubes von FAST LTA

Millionen von Belegen stets griffbereit im Comarch ECM und digitalen Langzeitarchiv

Erfahren Sie mehr im Anwenderbericht

maxit Baustoffwerke GmbH bewältigt Formatflut mit automatisiertem Rechnungseingangs-Workflow

maxit Baustoffwerke GmbH kann die unterschiedlichsten Belege und Rechnungsformate (Einzel- und Sammelrechnungen, mit und ohne Bestell- sowie Positionsbezug), per Scan erfassen oder direkt per E-Mail eingehende PDF-Rechnungen importieren und automatisiert gezielt an die zuständigen Sachbearbeiter weiterleiten.

Erfahren Sie mehr im Anwenderbericht

Stabila modernisiert DMS-System mit LDOX.Client

Die STABILA Messgeräte Gustav Ullrich GmbH hat den standardmäßigen Windows-Retrieval des Dokumentenmanagement-Systems Comarch ECM iS (InfoStore) durch den LDOX.Client der eks informatik gmbh abgelöst. Alle kaufmännischen Bereiche sowie der Vertrieb profitieren bei der digitalen Ablage und Bearbeitung von Dokumenten jetzt von schnelleren Abläufen, einem höherem Bedienkomfort sowie einer neuen Optik.

Lesen Sie den Anwenderbericht